ver.di wirft Edeka Lohndumping vor

"Privater" Einzelhandel zahlt bis zu 40% unter Tarif. Artikel in der "Welt" und im Hamburger Abendblatt

In Hamburg verdient im "privaten" Edeka Markt die eine Kollegin 6,60 Euro und die andere, noch nicht in den Händen von "Privaten" Edeka Märkten über 12 Euro. Bei gleicher Arbeit. ver.di fordert deshalb existenzsichernde Tarifverträge und Betriebsräte für alle 300.000 EDEKA Beschäftigten. Edeka schiebt die Verantwortung auf die "Privaten" Händler ab: diese allein seien für die Arbeitsbedingungen verantwortlich.
Sollte jedoch, wo Edeka drauf steht, nicht auch Edeka drin sein?

http://www.welt.de/wirtschaft/article110613729/Ver-di-wirft-Edeka-Lohndumping-vor.html
http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article116398408/Ver-di-klagt-an-Viele-Hamburger-Edeka-Laeden-zahlen-unter-Tarif.html

Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2013 Ver.di Niedersachsen/Bremen - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 20.01.2019